Thailändisches Visum in Vientiane und Grenzübertritt 4


Massenansturm auf thailändisches Visum in Vientiane und der Grenzübertritt mit dem Fahrzeug von Laos nach Thailand und die Verlängerung  der Aufenthaltsgenehmigung für das Auto. Unser Erfahrungsbericht.

Thailändisches Visum in Vientiane

Für die Beantragung des Thailändischen Visums gibt es in Vientiane eine Außenstelle der Thailändischen Botschaft, die für die Beantragung und Ausgabe der Visa zuständig ist.

Bei unserer Ankunft werden wir schon freudig von diversen Leuten begrüßt, die uns für kleines Entgelt, die Formulare ausfüllen und notwendige Kopien für die Beantragung erstellen wollen. Wir verzichten dankend und holen uns unsere Visa-Anträge beim Pförtner. Notwendige Kopien sowie Passbilder können auch innerhalb der Botschaft für geringes Geld erstellt werden.

Im Gebäudekomplex selbst erwartet uns eine Menschenmenge. Heute beantragen insgesamt 600 Leute ein thailändisches Visum in Vientiane.

Als erstes geht es in die Schlange für die Verteilung einer Nummer. Wir sind 528 und 529. Im großen Wartebereich warten wir nun auf unseren Aufruf. Sie sind gerade bei Nummer 180. Das kann dauern. Aber überraschender Weise sind die Thailänder recht schnell und bereits nach drei Stunden sind wir dran.

Notwendige Unterlagen für Touristen-Visum:

2x Passfoto

Kopie Reisepass

Kopie Laos-Visum

Kopie Einreisestempel Laos

Antragsformular

Ohne große Prüfung wird unser Antrag für ein Touristen-Visum 2x60Tage (drei Monate Gültigkeit – Einreise) angenommen. Die Bezahlung erfolgt bei uns im Gebäude nebenan. Wieder warten wir bis unsere Nummer aufgerufen wird. Auch hier geht es recht schnell.

Die Kosten liegen bei 1.000Baht pro Entry. (Nach unseren Informationen erfolgt die Bezahlung seit 1.10.2014 nur noch per Bankeinzahlung und nicht mehr im Gebäudekomplex selbst.)

Am nächsten Nachmittag können wir die Pässe bereits wieder abholen. Wieder müssen wir Nummern ziehen und kurze Zeit später halten wir unser Visum in der Hand – auf nach Laos.

Visa für Thailand können natürlich auch in Kambodscha, Myanmar und Malaysia beantragt werden.

Thailändische Botschaft Myanmar

Thailändische Botschaft Kambodscha

Thailändische Botschaft Laos

Thailändische Botschaft Malaysia

Ausreise Laos

Auch wären doch alle Länder so unproblematisch wie Laos. Astrid kümmert sich alleine um die Formalitäten und lässt die Pässe und das Carnet ausstempeln. Es sind keine zwanzig Minuten und wir haben für zwei Personen die Ausreisekarten für die Nutzung der Brücke nach Thailand in der Hand. Wie bei der Einreise gibt es keine Fahrzeugkontrolle. Wir sind draußen.

Einreise Thailand

Wir passieren den Mekong mit Loki und stehen vor der thailändischen Grenze. Eigentlich ist hier auch alles relativ unkompliziert. Wir füllen die Einreisekarten aus. Das Formular für Loki alles bekommen wir am Schalter, die Pässe werden gestempelt, das Auto elektronisch erfasst, das Carnet gestempelt und drin sind wir. Das Procedere dauert theoretisch nicht länger als 30 Minuten – doch nicht bei uns.

Astrids Pass ist voll und sie hat ihr Thailand-Visum im neuen Pass und den Ausreisestempel von Laos im alten Pass. Das will der Grenzbeamte nicht akzeptieren. Der Ausreisestempel von Laos muss im neuen Pass sein.

Diskutieren hilft nicht viel, der Beamte zeigt nur noch in Richtung Laos. Ok, wir fahren zurück. Jetzt dauert es auf laotischer Seite länger. Die Beamten verstehen nicht, dass Astrid zwei Pässe hat und eine Diskussion entbrennt. Glücklicherweise kommt bald jemand mit mehr Sternen auf den Schulterklappen dazu. Der alte Ausreisestempel im alten Pass wird ungültig gemacht und sie erhält einen neuen Ausreisestempel in den neuen Pass.

Wieder auf der thailändischen Seite angekommen, gehen die Formalitäten jetzt wirklich schnell. Einziger Wehrmutstropfen sind die nur 30 Tage, die wir für unser Fahrzeug bekommen. Diskussionen helfen hier nicht weiter. Wir dürfen 120 Tage bleiben, Loki nur 30 Tage.

Verlängerung der Aufenthaltsgenehmigung für ein Fahrzeug

Die 30 Tage Aufenthaltsgenehmigung für das Fahrzeug kann man bei jedem Customs House in den größeren Städten verlängern. Wir haben unsere Genehmigung beim Custom House in KRabi (GPS N8 03.767 E98 55.135) verlängern lassen. Bei uns dauert das Ganze keine fünf Minuten. Wir haben aber Glück. Der Beamte verlängert die Genehmigung ohne Probleme auf sechs Monate. Wir haben gehört, das geht auch deutlich komplizierter.

Custom office Krabi

 

 

 

 

 


4 thoughts on “Thailändisches Visum in Vientiane und Grenzübertritt

  • Blaufotograph

    Hallo Sven & Astrid,

    das klingt ja wirklich alles gut. Wie gehts euch jetzt in Thailand? Würde mich freuen, ein wenig zu Lesen, wo ihr gerade unterwegs seid.

    VG Axel

    PS: Habt Ihr euer Theme angepasst? Jetzt alles in weiß?

  • Sven Gruse Post author

    Hallo Axel,

    uns geht es gut. Wie läuft es bei Dir? Ist Dein nächster Urlaub schon geplant?

    Wir sind gerade auf Koh Lanta und geniessen das Wetter am Strand. Naja nicht ganz, wir sind die letzten Tage dabei unsere Internetseiten etwas anzupassen. Ich hoffe, die neue Menü-Steuerung und das Layout gefällt Dir und ist eine kleine Verbesserung. Wir versuchen die Woche endlich die Posts zu Thailand anzufangen, wir sind ja jetzt doch schon ca. 1.700km durchs Land gefahren.
    Zwischendurch haben wir aber schon Beiträge u.a. zum Fahren in China Autoreise in China eingestellt. Weiterhin auf unserer anderen Webseite Literaturempfehlungen für die Mongolei aufgenommen Mongolei

    Liebe Grüße von der Insel

    Astrid&Sven

    • Sven Gruse Post author

      Hallo Axel,

      wir hoffen, Dir geht es gut. Wir sind leider derzeit mit vielen anderen Themen noch beschäftigt, dass neue Blogeinträge etwas Mangelware sind. Aber sie kommen bestimmt. Ein neuer Artikel 10 Tipps für Koh Lanta wird bald publiziert (aber die Insel kennst Du ja gut) und dann folgen die Artikel über unsere Reise von Nord- nach Südthailand. Zwischendurch haben wir verschiedene Artikel für andere Seiten geschrieben. Schau mal rechts unten bei uns auf der Seite (im Footer) unter dem Stichwort Media – ein neuer Artikel für das explorermagazin.de ist gerade in Abstimmung. Weiterhin gibt es dort unten einen Link zu unseren Videos. Wir haben ein neues Video für die Mongolei und eines zum Tauchen mit Mantas auf Hin Daeng zusammen geschnitten. Wir sind auch gerade aktiver auf Facebook. Das Profil ist public und kann auch von nicht Facebook-Mitgliedern gelesen werden. Es sind hoffentlich einige Infos bis wir uns im März wieder auf den Weg (nach voraussichtlich Myanmar) machen.

      LG
      Astrid&Sven

Comments are closed.