Der Ruf der Berge – Das Abenteuer geht weiter


Sie dreht sich noch. Unser ganzer Stolz unsere solarbetriebene Gebetsmühle im Führerhaus dreht sich noch als wir Loki wieder starten. Es geht weiter, auf zu neuen Abenteuern.

 

Der Ruf der Berge – Das Abenteuer geht weiter

 

Für die letzte Nacht auf Koh Lanta sind wir wieder in den Loki eingezogen. Zusammen mit Benni und Verena stehen wir an einem wunderschönen Strand. Koh Lanta ist und bleibt unsere Lieblingsinsel in Thailand. Eine der Insel, die zwar touristisch erschlossen, aber nicht überlaufen ist.

Nach der Fahrt durch die weiten Russlands, die abenteuerliche Fahrt durch die Mongolei, der Reisemarathon in China und das entspannte Laos ist und war Koh Lanta der richtige Zwischenstopp für uns. Endlich wieder waren wir wieder am Meer und wir konnten unserer Leidenschaft dem Tauchen frönen.

Wir sind mit Walhaien getaucht, haben auf Hin Daeng und Hin Muang stundenlang den Mantas zugeschaut, bei PhiPhi unzählige Schwarzspitzenriffhaie bestaunt, den Buddy in Mitten der Fischschwärme auf den Bidas fast verloren und die einzigartige Fels- und Unterwasserlandschaft Koh Haa’s bestaunt. Ein Traum für jeden Taucher.

Etwas Wehmut spielt mit, als wir die Insel verlassen. Doch uns zieht es langsam weiter. Neue Abenteuer, neue Kulturen, neue Erfahrungen erwarten uns.

Unser erstes Ziel wird das sagenumwogende Angkor Wat in Kambodscha sein. Später zieht es uns dann an die Burmesische Grenze. Uns erwarten dort 14 Tage spannende und – vielleicht – erleuchtende Tage. Dann wartet Nordindien und unser eigentlich vor 7 Monaten angesteuertes Ziel auf uns: Nepal.

 

Tauchen Koh Lanta : Andaman Dive Adventure