Varanasi 1


Varanasi – zwischen Pilgern, Toten und Affen auf Schnitzeljagd in den kleinen Gassen der Altstadt bei einer unglaubliche Hitze von 45+Grad im Schatten. Varanasi fordert einiges von ihren Besuchern. Es ist wunderschön, aber es erschlägt einen im ersten Augenblick.

Varanasi

Varanasi ist eine von sieben Pilgerstädten des Hinduismus. Der Überlieferung nach gilt Varanasi als Stadt des Gottes Shiva Vishwanat („Oberster Herr der Welt“). Seit mehr als 2.500 Jahren ist die Stadt eine der heiligsten Stätten des Hinduismus und wird von unzähligen Pilgern besucht. Gleichzeitig gilt Varanasi, das im Jahr 1.200v.Chr. gegründet wurde als eine der am längsten durchgängig bewohnten Städte der Welt.

varanasi-6

Neben unzähligen Pilgern zieht es uns auch hierher.

Herzstück der Stadt sind die kilometerlangen Ghats (stufenartige Uferbefestigungen) am Ufer des Ganges. Nahe den Ghats schlagen wir auch unser Quartier in einem Guesthouse auf.

Um 4 Uhr in der Früh erreicht unser Bus aus Kathmandu nach 18Stunden Fahrt Varanasi. Trotz der frühen Stunde steht die Hitze in der Stadt. Ein TukTuk ist schnell organisiert und bringt uns in die Nähe von unserem Guesthouse. Die Straßen – oder nennen wir es besser Wege – die sich zwischen den Häuserreihen zum Ufer des Ganges hinziehen sind klein und sehr schmal. Wir müssen laufen. Der Morgen ist ein kleiner Vorgeschmack was uns die nächsten Tage erwartet. Kühe und Hunde stehen in den Straßen und wir müssen schauen uns links und rechts an ihnen vorbei zu zwängen.

varanasi-3

Als wir endlich das Guesthouse gefunden haben, erwartet uns schon der Eigentümer und zeigt uns von den Dächern einen wunderschönen Blick über den Ganges. Leider können wir die Dächer in den nächsten Tagen kaum nutzen. Überall sind Affen und wir sind neu hier, wenn sie uns sehen, wollen sie ihr Revier verteidigen.

Schnitzeljagd auf der Suche nach dem Blue Lassi Shop

Eines der Highlights im Lonely Planet ist der Blue Lassi Shop in Varanasi. So machen wir uns am ersten Tag gleich auf den Weg. Uns dürstet nach einem leckeren Lassi. Die Gassen haben sich in der Zwischenzeit mit Leben gefüllt. Die Kühe – als natürlicher Abfallverwerter – stehen in den Gassen, die Hunde liegen halbtot im Schatten und zwischen allen Drängen sich Pilger, Touristen und Einheimische an den kleinen Shops und Mopeds versuchen sich mit lautem Hupen einen Weg durch die Menge zu bahnen.

Varanasi blog

Der Blue Lassi Shop ist ausgeschildert. Zwischen tausenden von Schildern in den kleinen Gassen müssen wir die Schilder vom Blue Lassi Shop nur finden. Es geht links rechts, gerade aus, oder doch nicht? Wo war der letzte Hinweis versteckt? Nach einer gefühlten Stunde finden wir den Shop und trotzdem er eine Empfehlung im Lonely Planet ist, sind die Preise noch akzeptabel und die verschiedenen Lassi-Sorten schmecken einfach genial.

Vor dem Shop bahnen sich öfter Menschen mit einer Trage ihren Weg durch das Gewühl. Sie tragen Leichen zum Ufer des Ganges.

Die Ghats

Nahe dem Blue Lassi Shop befindet sich das Manikarnika-Ghat. Es ist das bekanntest Ghat in Varanasi. Hier werden täglich über 100 Leichen verbrannt und ihre Asche dem Ganges übergeben. Der Überlieferung nach durchbricht ein Hindu, der in Varanasi stirbt, dort verbrannt wird und dessen Überreste dem Ganges übergeben werden, den Kreislauf der Wiedergeburt und kommt ins Nirvana.

Varanasi blog-2Ein Schauspiel, welches sich am besten vom Boot aus beobachten lässt (1Stunde ca. 50-100 Rupien)

An den anderen Ghats baden und beten unzählige Pilger im heiligen Fluss Ganges. So können sie sich von ihren Sünden reinwaschen.

varanasi-11Varanasi ist einfach genial. Uns hat es sehr gut gefallen. Eine Stadt mit Geschichte, mit Scharm , mit Kultur, mit Religion und interessanten Leuten.

Reiseführer warnen vor Abzocke in der Stadt, vor Bettlern, Verkäufern und vielem mehr. Wir haben eigentlich nur gute Erfahrungen dort gemacht und man hat uns meist in Ruhe gelassen. In allem ein wunderschöner Aufenthalt in einer interessanten Stadt.

Wart Ihr schon in Varanasi? Wie habt Ihr die Stadt empfunden? Was sind Eure Erfahrungen?


Leave a Reply

One thought on “Varanasi