Unsere fünf Monate bis zum Start der Weltreise 1


Die Entscheidung ist gefallen. Der Flug ist gebucht. Vor dem Start der Weltreise im März 2014 verbringen wir erst ein paar Wochen in Cuzco (Peru) und später geht es weiter nach Roatán (Honduras).

Erster Stopp Cuzco (Peru)

Tagelang haben wir damit verbracht, den Big-Mac-Index verschiedener Länder in Süd- und Mittelamerika zu studieren.
Der Plan war und ist, ein paar Wochen dort zu verbringen und unsere Spanischkenntnisse zu verbessern.
In der engeren Wahl befanden sich Kuba, Peru, Ecuador und Kolumbien.
Unsere erste Wahl Kuba viel leider heraus, da wir in den ersten Wochen unter anderem für die weitere Planung unseres Abenteuers Internet benötigen. Eine ansprechende Internetverbindung ist aktuell auf Kuba nicht gegeben, was uns auf Nachfrage bestätigt wurde.
Wie die Entscheidung später auf Cuzco viel, können wir nicht mehr sagen. Es waren vermutlich die Fotos, der Stadt in den Anden, die uns reizten.
Malerisch fügte sich die Stadt in die Anden ein.  Cuzco liegt in einer Höhe von 3.200m, ist der Ausgangspunkt für Erkundungen zum Machu Picchu und nur eine Tagesreise vom Titicacasee entfernt.
Optimale Bedingungen für uns nach den stressigen Wochen der Reisevorbereitung ein paar Wochen abzuschalten und unsere Spanischkenntnisse zu verbessern. Das von Deutschland aus gebuchte Guesthouse (View Point Cuzco) sieht mit einem unbeschreiblichen Blick über Cuzco vielversprechend aus.

Weiter nach Roatán (Honduras)

Wann genau wir Peru wieder verlassen und was wir nach ein paar Wochen Cuzco machen werden, steht noch nicht fest. Wir wollen aber Anfang Dezember auf Roatán ankommen.
Roatán ist eine Insel, die zu Honduras gehört und im Golf von Mexico liegt.
Eine Insel über die wir in Tauchberichten schon viel gehört gelesen haben. Am zweitgrößten Barrier-Reef der Welt gelegen soll Roatán für Taucher alles bieten, was man sich vorstellen kann.
Nach dem Ende der Regen- und Hurrikansaison Mitte bis Ende November soll Roatán – insbesondere zur Weihnachtszeit – eine beliebtes Ausflugsziel für US-Amerikaner sein. Unser Plan ist drei Monate hier zu verweilen, bevor es später im März kurz nach Deutschland geht. Dort wollen wir ins Auto steigen und die Welt weiter erkunden.


Leave a Reply

One thought on “Unsere fünf Monate bis zum Start der Weltreise