Koh Lanta Ausflüge 4


Im Januar besuchte uns Anna auf Koh Lanta. Neben Erholung am Strand nutzen wir die Tage um Koh Lanta zu erkunden. Auf dem Plan standen die Ausflugsziele auf Koh Lanta: die Höhlen (Khao Mai Kaew Cave und Tiger Cave), der National Park, Krit friendly Bar, Koh Lanta Noi und Old Town – Koh Lanta.

Ausflugsziele auf Koh Lanta

Die Ankunft von Anna gestaltete sich etwas schwieriger als erwartet. Anna hatte ich in Krabi ein Ticket für die Fähre nach Koh Lanta gebucht. Nun ja, angeblich fuhr die Fähre nicht. So wurde sie mit dem Minibus von Krabi nach Koh Lanta gebracht. Aufgeregt und voller Vorfreude erwartete ich sie bereits in Saladan.

Mama Bungalows

Im Januar ist auf Koh Lanta noch Peak Season. Das heißt, die Unterkünfte für die Anzahl der Gäste werden knapp. Daher hatten wir im Vorfeld bereits bei Mama Bungalows (direkt hinter BeBe’s Bungalows) am Klong Khong Beach reserviert. Zwei Tage vor Annas Ankunft ließen wir uns die Reservierung Vor-Ort nochmal bestätigen. Alles lief glatt. Am gleichen Abend verschlug es uns erst mal in Krit Friendly bar. Krit war in den letzten Wochen wie immer fleißig gewesen und hatte die Bar und die Sitzmöglichkeiten weiter ausgebaut. Es war noch gemütlicher geworden und die Cocktails schmeckten noch immer.

Koh Lanta National Park Mu Koh

Am ersten Tag fuhren wir – quasi als kleine Eingewöhung in den Koh Lanta National Park Mu Koh. Für Informationen zum Nationalpark klickt bitte hier.

Koh Lanta Old Town

Koh Lanta Old Town Beautiful Restaurant

Koh Lanta Old Town Beautiful Restaurant

Im Gegensatz zum kleinen “Hafenstädtchen” Ban Saladan ,bietet Old Lanta Town eine Menge schöner alter Häuser, nette kleine malerische Gassen und einen langen Pier, von dem man einen sehr schönen “Rundumblick” auf das Städtchen und die vor gelagerten Inseln hat! Lanta Old Town ist die ursprüngliche Hafenstadt der Insel, als Koh Lanta noch als Zwischenstopp für die Seehandelsroute zwischen Phuket und Malaysia diente. Die gut erhaltenen Häuser und Läden auf Pfählen sind zum Teil über hundert Jahre alt. In den Seafood-Restaurants am Pier kann man vorzüglich essen. Besonders erwähnenswert ist hier das „Beautiful Restaurant“, dass den Ruf hat das beste Seafood der Insel zu servieren. Das gemütlichste und freundlichste Restaurant ist aber wohl das „Aspara“. Zwischen mit Spitzendeckchen bedecken Holztischen geht es hinaus auf den Steg auf dem höchst romantisch, ein einzelner Tisch steht.

Ausflug Khao Mai Kaew Cave

Vorneweg, dies ist die größere und schönere der beiden Höhlen, die wir besucht haben. Sie ist per Roller leicht zu erreichen. Lediglich ein kleines Stück der Straße ist nicht geteert. An der „Basisstation“ werden die Touristen zunächst gesammelt, bis die Gruppe große genug ist um die Führung zu starten. Die Tour kostet 300 Baht und dauert insgesamt ca. 1,5 Stunden. Erst einmal geht es ca. eine halbe Stunde durch den Dschungel, wobei ein kleiner Wasserfall „erklettert“ werden muss. Freundlicherweise wurde ein Seil, als Kletterhilfe aufgehängt, die Flipflop Träger unter uns, wären sonst hier schon stecken geblieben. Vor dem „Höhleneingang“ wurden dann – Gott sei Dank – Stirnlampen verteilt. Als wir den Eingang (ein kleines Loch) sahen, dachten wir noch: „Oh je, wird bestimmt bald größer“, doch falsch gedacht. Die großen Hallen sind durch enge Tunnel und Löcher verbunden.

Khao Mai Kaew Cave Koh Lanta

Khao Mai Kaew Cave Koh Lanta

In der Mitte der Höhlentour befindet sich ein See, in dem man baden kann und – bei der in der Höhle herrschenden Luftfeuchtigkeit – auch möchte. Unser Guide bat uns kurz alle Stirnlampen auszuschalten und ich denke, alle mussten feststellen, wie unheimlich es ist, in völliger Dunkelheit zu stehen. Kurz vor der „Fledermaushöhle“ geht es dann steil über Bambusleitern bergab und durch kleine Felsspalten hindurch, bis – es eigentlich nicht mehr weiterging. Der freundliche Guide, der in wahrscheinlich zwanzig Sprachen „Vorsicht rutschig“ sagen kann, deutete aber auf ein kleines Loch im Boden. Ich hatte den Verdacht, da passt nicht einmal mein Rucksack durch, aber man weis ja, wenn der Kopf durch geht, geht der Rest auch durch – nein ganz so schlimm war es nicht. Vorbei an den Fledermäusen ging es dann wieder ins Tageslicht. Die Höhle(n) ist ohne Führer nicht begehbar. Es zweigen viele Tunnels, wohin auch immer, ab und man würde selbst nicht das richtige Loch in die nächste Höhle finden. Es erklärt sich von selbst, dass man feste Schuhwerk mitnehmen sollte und am besten auch ein Wechsel – T-Shirt.  Die Höhle(n) sind meiner Ansicht nach erst mit Kindern ab ca. 12 Jahren begehbar. Man braucht für die Leitern schlicht und ergreifend eine gewisse Körpergröße. Es ist nicht möglich Kraxen oder ähnliches mitzunehmen, dafür ist einfach an den meisten Stellen kein Platz. Für alle über 12 Jahre gilt: Es ist ein Wahnsinns – Abenteuer, dass man sich nicht entgehen lassen sollte.

Ausflug Tiger Cave

Tiger Cave Koh Lanta

Tiger Cave Koh Lanta

Der Weg zur Tiger Cave führt ca. 30 Minuten durch den Regenwald vorbei an einem kleinen Bach. Die Tiger Cave ist nicht so spektakulär wie die Khao Mai Kaew Cave, ihre Gänge sind zum Teil deutlich schmaler und die Höhlen sehr klein, dafür kostet der Eintritt auch nur 200 Baht. Die Hälfte des Weges muss man zwar kriechend zurücklegen, mir hat es aber trotzdem gut gefallen, starten sollte man aber mit der Khao Mai Kaew Cave.

Ausflug Koh Lanta Noi

Einen freien Nachmittag nutzen wir, um Koh Lanta Noi zu erkunden. In Koh Lanta Noi gibt es keine großen Sehenswürdigkeiten, die Strecke entlang der Küste eignet sich aber sehr für eine Rollertour. Einfach in Ban Saladan auf die Autofähre fahren (2 Personen und ein Roller = 13 Baht) und los geht’s zur ca. 2 stündigen Rundtour. Obwohl einige Siedlungen von prächtigen Steinhäusern versetzt sind, kann man auf Koh Lanta Noi im Vergleich zu Koh Lanta Yai teilweise noch sehen, wie die Thailänder abseits der Touristenströme leben. Es scheinen nicht viele Touristen vorbeizukommen, denn wir waren die große Attraktion des Tages. Überall winkende Kinder, Erwachsene und Rollerfahrer.  Babys wurden hochgehalten, um den ersten Farang ganz genau zu sehen. Ganz am Ende der Küstenstraße (sie endet an einem kleinen Pier) fanden wir ein kleines Restaurant mit gutem Essen und sehr günstigen Preisen.

Du bist noch auf der Suche nach einer Unterkunft auf Koh Lanta? Dann schau mal hier


Leave a Reply

4 thoughts on “Koh Lanta Ausflüge