Geheimer Bunker und Gauja Nationalpark 4


“Ihr seid nicht verrückt, Ihr seid normal”, sagt Zane. Wir sprechen gerade über unsere Reisepläne. Bei Zane werden wir die nächsten Tage auf dem Sofa schlafen. Sie hat auch Ihren Job gekündigt, um eine Weltreise zu machen. Wir reden und trinken ab und zu einen Wodka, die Zeit vergeht.
Zu diesem Zeitpunkt können wir noch nicht erahnen, welche fantastischen Tage wir in Lettland haben werden (Gauja Nationalpark, Westküste Lettlands)

Geheimer sowjetischer Bunker

Farming

Farming

Am nächsten Tag können wir alle etwas den Wodka fühlen. Der Wodka, den wir gekauft haben, war wohl nicht der beste. Aber wir haben noch genug Zeit auf unserer Reise herausfinden, welcher Wodka gut ist.

Secret Soviet Bunker

Secret Soviet Bunker

„Wenn Ihr wollt, kann ich Euch später ein paar Plätze um Riga im Gauja Nationalpark zeigen.“, schlägt Zane vor. Wir stimmen zu. Wenig später sitzen wir im Auto und fahren zum Gauja Nationalpark.Ach nein, doch nicht fahren wir vorher noch auf Ihr Feld und helfen beim Pflanzen.
Unser erster Halt ist beim Geheimen Sowjetischen Bunker nahe Litagne in einem Erholungszentrum. „Hier soll ein Bunker sein?“, fragen wir „Es schaut alles so friedlich aus.“
Die Sowjets bauten den Bunker für einen Nuklearkrieg und setzten ein Erholungsheim darüber. Um in den Bunker zu gelangen, müssen wir erst in das Erholungsheim gehen.
Unter der Erde schaut alles anders aus. Der Bunker ist weiterhin intakt, wird aber nicht genutzt. Die meisten Sachen arbeiten noch.

Secret Soviet Bunker

Secret Soviet Bunker

„Das ist der Speisesaal. Hier bekam man Essen und 20Gramm Wodka.“ Zeigt unser Guide. Naja eigentlich übersetzt Zane alles ins Englische. Später finden wir uns im sogenannten Party Raum wieder. Unser Guide macht den Plattenspieler an.
„Bitte keine Fotos machen.“ Wir sind im Kartenraum. Wände voller Karten mit Bunkern und Verteidigungsanlagen aus der Umgebung.

Gauja Nationalpark

Nach dem geheimen Sowjetischen Bunker ging es hinaus, die Landschaft erkunden. Viele Flüsse und eine wunderschöne Landschaft zeichnen den Nationalpark aus. Wir besichtigen Zvartes und Kuku Berg.
Später gegen 20Uhr erkunden wir den Naturpfad von Litagne. Es ist bereits so spät, dass der Pfad eigentlich geschlossen ist. So sparen wir uns den Eintritt. Der Pfad führt durch die Wälder. Ab und zu gibt es weitläufige Gehege, in dem man einheimische Tiere wie Bären, Elche und Luchse beobachten kann.

Gauja National Park

Gauja National park

Gauja National Park

Zuzu Rock Gauja National park

Gauja National Park

Ligatne Natural trail

„Ich habe einen Vorschlag: Was haltet Ihre davon, wenn wir morgen ans Meer fahren und erst am nächsten Tag zurückkommen.“ Schlägt Zane vor. Wir stimmen begeistert zu.


Leave a Reply

4 thoughts on “Geheimer Bunker und Gauja Nationalpark