Autoreise Myanmar


Myanmar gehört leider immer noch zu den Ländern, die man mit eigenem Fahrzeug nur mit einer Reisagentur befahren darf. Hier sind unsere Erfahrungen zum Autoreise Myanmar.

Autoreise Myanmar

Wie schon gesagt, man braucht eine Reiseagentur. Das macht die Reise nicht nur teurer im Vergleich zu anderen Ländern in Südostasien, sondern auch weniger flexibel. Die Anzahl der Reisetage und die Reisroute müssen vorab festgelegt werden und können dann nicht mehr verändert werden.

Reiseagenturen Myanmar

Die berühmteste Reiseagentur ist Burma Sense. Sie bietet eine Vielzahl von Routen und Reiselängen an. Jedoch sind die Kosten ziemlich hoch. Für drei Fahrzeuge liegt der Preis bei 1.200 USD pro Person. In den Kosten enthalten ist der Guide, ein Offizieller, die Genehmigungen und die Hotels, denn wer mit Burma Sense reist, muss in Hotels übernachten. (Anmerkung: Burmasense reagierte auf unseren Artikel und merkte an, dass es bei einer Buchung der Reise über Sie möglich ist, im Auto zu übernachten. Ebenso kann auf ein Pilotfahrzeug – Platz in den mitfahrenden Autos vorausgesetzt – verzichtet werden.)

Glücklicherweise haben wir eine andere Agentur gefunden: Gulliver. Wir mussten nicht in Hotels schlafen und der Guide und der Offizielle fuhren in unseren Fahrzeugen mit, so dass wir auch kein extra Fahrzeug für sie bezahlen mussten. Wir zahlten schlussendlich 672 USD pro Fahrzeug!

Unsere Erfahrungen zum Reisen mit dem Auto in Myanmar

Stellplätze

Wir waren von unserem Guide überrascht. Er stellte sich der Herausforderung für uns jeden Abend neue Stellplätze zu finden. Und er schaffte es jeden Tag. In den meisten Fällen mussten wir nicht einmal Parkgebühren zahlen. Fast täglich musste sich unser Guide mit den lokalen Behörden auseinandersetzen, damit wir Vor Ort eine finale Genehmigung erhielten, dort zu übernachten.

Tankstellen

Es gibt fast überball in Myanmar ausreichend Tankstellen. Es werden zwei Qualitäten an Diesel angeboten, Normal und Premium. Wir tankten im Schnitt für 700 Kyats pro Liter (ca. 68USD-Cent). Nur auf der Route von Mandalay an die inidische Grenze erwies sich die Tankstellendichte als sehr gering. Ebenso schoß der Preis in dieser Region auf fast 900Kyat in die Höhe.

Essen

Es ist einfach Restaurants entlang der Strecke zu finden. Wir aßen meist in lokalen Restaurants und zahlten für ein Curry mit Fleisch und Reis zwischen 1000 und 2000 Kyat (1 bis 2 USD) Die Curries sind meist vergleichsweise klein, aber es gibt jede Menge schmackhafte Beilagen for Free. Vegetarierer haben zum Teil nur dem Reis zu bezahlen (zwischen 300 und 500 Kyat)

Unsere Route

Day 1 Myawaddy – Hpaan

Strecke:160km

Stellplatz: Kloster, wir wurden aber um Mitternacht von der Polizei geweckt und mussten auf einem Hotelparkplatz schlafen (inkl. Toilette und freiem Frühstück

Kosten: 0 Kyat Stellplatz, 0 Kyat Maut

Day 2 Hpaan – Golden Rock

Strecke: 120km

Stellplatz: Hotelparkplatz mit Badbenutzung

Kosten: 5.000Kyat Parkplatz + 2.000Kyat Badbenutzung + 2.340 Kyat Maut

Day 3 Golden Rock – Taungoo

Strecke: 280km

Stellplatz: Hotelparkplatz

Kosten: 5.000 Kyat Parkplatz + 11.200 Kyat Maut

Day 4 Taungoo – Kalaw

Strecke: ca. 360km

Stellplatz: Sportplatz

Kosten: 0 Kyat Parkplatz + 7.930 Kyat Maut

Day 5 Kalaw – Inle

Strecke: ca. 80km

Stellplatz: freier Platz im Zentrum der Stadt

Kosten: 0 Kyat Parkplatz + 10USD p.P. City Maut + 2.800 Kyat Maut

Day 6 Lake Inle Ausflug

Kosten Boat: 6 USD p.P.

Day 7 Inle – Bagan

Strecke: ca. 280km

Stellplatz: vor einem Tempel

Kosten: 0 Kyat Parken + 6.803 Kyat Maut

Day 8 Excursion Bagan

Kosten: Keine, normalerweise 20USD p.P. für Besichtigung, Wir mussten nicht zahlen (Wasserfestival?)

Day 9 Bagan – Mandalay

Strecke: 180km

Stellplatz: 5km entfernt vom Stadtzentrum, privates Grundstück

Kosten: 5.000 Kyat Parken + 2.100 Kyat Maut

Day 10 Excursion Mandalay

Verschiedene Sehenswürdigkeiten waren geschlossen, wegen des Wasserfestivals, für den Rest keine Eintritt.

Kosten: 5.000 Kyat Parken

Day 11 Mandalay – Monywa

Strecke: 160km

Stellplatz: Restaurant

Kosten: 0 Kyat Parken + 5.900 Kyat Maut

Day 12 Monywa – Kalay

Stecke: 360km

Stellplatz: Sportplatz

Kosten: keine

Day 13 Kalay – Tamu

Stecke: 125km

Stellplatz: Sportplatz

Kosten: keine

Day 14 Grenzübertritt nach Indien

 

Unsere Kosten für 13 Tage Fahrt mit dem Auto durch Myanmar

Visa 2x40USD

Reiseagentur: 672USD in total

Maut: 29.000 Kyat (29USD), kleine Autos sind günstiger

Stellplätze: 22.000Kyat (22USD)

Gesamtkosten: 803USD

Myanmar öffnet sich weiter. Wir waren die zweite Gruppe überhaupt, die zwar mit Guide aber ohne vorher gebuchte Hotels durch das Land mit dem Auto gefahren ist. Vielleicht ist es in den nächsten Jahren möglich endlich ohne Guide und festen Plan dieses wunderschöne Land zu besuchen.

 

Unsere Mitreisenden

 

expedition5

Veo Veo

Nomadsroad

Surlesroute